Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Kate Nash - Girl Talk

  1. #1
    I Ate The Lotus Avatar von Driver 8
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    194

    Standard Kate Nash - Girl Talk

    Anfang März erscheint ihr drittes Album.
    Offenbar geht es weiter in Richtung schrammeliger Gitarren-Pop, ich bin gespannt.



    Tracklist:

    01. Part Heart
    02. Fri-End?

    03. Death Proof

    04. Are You There Sweetheart?

    05. Sister

    06. O My God

    07. Oh

    08. All Talk

    09. Conventional Girl

    10. 3AM

    11. Rap for Rejection

    12. Cherry Pickin’

    13. Labyrinth

    14. You’re So Cool, I’m So Freaky

    15. Lullaby for an Insomniac
    Living Well Is The Best Revenge




  2. #2
    Dreigestirn. Avatar von thunderbird78
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.952

    Standard

    Das klingt ja mal sehr vielversprechend! Die Scheibe ist gesetzt.


  3. #3
    shiver Avatar von Libertine
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.653

    Standard

    Ich habe bis jetzt einmal "Death Proof" im Radio gehört und fand es dann ganz ok. Im letzten Sommer gab es doch schon ein neues Lied von ihr. Das war so schrecklich, dass ich mich damit abgefunden habe, Kate Nash abzuschreiben. Naja, dann gebe ich ihr noch eine Chance

  4. #4
    Avatar von McDermott
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    North Shore
    Beiträge
    8.546

    Standard

    Fand die EP schon scheiße, werd also um das Album einen großen Bogen machen. Komplett misslungene Neuerfindung.

  5. #5
    I Ate The Lotus Avatar von Driver 8
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    194

    Standard

    Zitat Zitat von McDermott Beitrag anzeigen
    Komplett misslungene Neuerfindung.
    Och, ich finde das geht schon in die richtige Richtung. "Death Proof" ist zwar verzichtbar, aber "3AM" find ich klasse. Wird wohl gekauft.

    btw: Wir haben dir denn die Vorgänger gefallen?
    Living Well Is The Best Revenge




  6. #6
    Avatar von Velvet Sky
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    3.793

    Standard

    "3am" gefällt mir schon mal deutlich besser als alles auf der ep, die insgesamt wirklich nicht berauschend war. trotzdem möchte ich die alte kate nash zurück.
    Momentane Lieblinge:
    1. Angel Olsen - Burn Your Fire For No Witness
    2. Sia - 1000 Forms of Fear
    3. EMA - The Future's Void
    4. Röyksopp & Robyn - Do It Again
    5. Kassem Mosse - Workshop 19

  7. #7
    I Ate The Lotus Avatar von Driver 8
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    194

    Standard

    Zitat Zitat von Velvet Sky Beitrag anzeigen
    trotzdem möchte ich die alte kate nash zurück.
    Die alte Kate von "Made Of Bricks" oder die alte Kate von "My Best Friend Is You"?
    Ich finde es einfach spannend ihre Entwicklung zu verfolgen. Das Debut hat mir schon gut gefallen, aber das zweite Album war ein ganzes Stück spannender, abwechslungsreicher und letztendlich auch deutlich besser.
    Mal sehen, ob sie das mit "Girl Talk" noch einmal toppen kann.
    Living Well Is The Best Revenge




  8. #8
    Dem Rhythmus sein Bruder Avatar von CobraBora
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Aschebersch
    Beiträge
    15.002

    Standard

    Zitat Zitat von Driver 8 Beitrag anzeigen
    Offenbar geht es weiter in Richtung schrammeliger Gitarren-Pop,
    Grmpfl.
    Und das prangere ich an.

  9. #9
    Avatar von herrfoufou
    Registriert seit
    12.12.2012
    Beiträge
    94

    Standard

    Ich habe mir nach dem furchtbaren "Under-estimate the Girl" (nett gemeint, aber schlecht gemacht) und der lauwarmen EP ja echt vorgenommen die neue Kate Nash völlig unvoreingenommen anzuhören. Das was sich in Richtung Geschrammel auf "My Best Friend Is You" schon angedeutet hatte, hat mir auch gut gefallen...

    Trotzdem kommt "Girl Talk" bei mir bisher kaum an.
    Die Platte ist nicht schlecht, aber eintönig. Kein Piano mehr (war zu erwarten) und stellenweise klingt mir ihr Gesang dann doch arg bemüht ("Sister"). Früher hat sie außerdem ausgefeiltere Stücke geschrieben. Vielleicht sollte ich mich näher mit den Lyrics beschäftigen, aber die Musik macht mir einfach kaum Lust darauf.

    "3AM" ist nett, "OMYGOD!" kommt den älteren Sachen ebenfalls noch näher und ist sogar ein ziemlicher Ohrwurm. Der Opener "Part Heart", "Are You There Sweetheart?" und "Labyrinth" (endlich Abwechslung!) sind auch noch ganz positiv aufgefallen.

    "Model Behaviour", ihre großartige B-Seite setzt das Thema Gitarrengeschrammel jedenfalls 1000 Mal besser um. Schade.

  10. #10
    Avatar von chucky
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    ...auuus Bärliiiieeeen!
    Beiträge
    11

    Standard

    Interessante Richtung, aber auch nicht mein Ding. Das wirkt sehr gewollt und etwas arg banal.

  11. #11
    I Ate The Lotus Avatar von Driver 8
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    194

    Standard

    Und hier koooommt: DER STREAM!
    Living Well Is The Best Revenge




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk