Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Woodkid - Golden Age

  1. #1
    I Ate The Lotus Avatar von Driver 8
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    194

    Standard Woodkid - The Golden Age


    Das er ein Händchen dafür hat, Musik visuell in Szene zu setzen durfte der Franzose Yoann Lemoine aka Woodkid schon beim Dreh etlicher Videos für bekannte Künstler (Lana Del Rey, Katy Perry....) unter Beweis stellen.
    Seit 2011 vertauscht er aber auch gerne mal den Regiestuhl gegen das Mikro und bringt nun mit "Golden Age" seinen ersten Longplayer auf den Markt.
    Er selbst nennt seine Musik Epic pop und auch wenn dieser Begriff vielleicht zunächst eher abschreckt, gefallen mir die bisherigen Hörproben überraschend gut.

    VÖ: 18.03.2013


    Tracklist:

    01. The Golden Age
    02. Run Boy Run
    03. The Great Escape
    04. Boat Song
    05. I Love You
    06. The Shore
    07. Ghost Lights
    08. Shadows
    09. Stabat Mater
    10. Conquest Of Spaces
    11. Falling
    12. Where I Live
    13. Iron
    14. The Other Side

    ... selbst wenn man der Musik nichts abgewinnen kann - die Videos sollte man gesehen haben.
    Geändert von Driver 8 (06.02.2013 um 23:05 Uhr)
    Living Well Is The Best Revenge




  2. #2
    Other instruments Avatar von Lostflowerboy
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    17.105

    Standard

    Wirklich sehr hübsch gemachte Videos. Vielleicht liegts am scheppernden Laptop-Sound, aber ich finde auch die Musik hörenswert. Als würden The National versuchen, wie Björk zu klingen.

  3. #3
    Avatar von herrfoufou
    Registriert seit
    12.12.2012
    Beiträge
    94

    Standard

    Fehlt da nicht ein "The" im Titel?

    Meine Euphorie hinsichtlich Woodkid hat seit der tollen EP von vor - oh Gott - zwei Jahren stark nachgelassen. "Run Boy Run" fand ich schon wenig kreativ und auch das neue "I Love You" löst keine große Begeisterung wie bei "Iron" in mir aus.
    Das restliche Material, was ich vom Konzert in der Kölner Kulturkirche kenne, hat mich damals auch nicht sonderlich umgehauen.
    Die besten Stücke sind auf der EP. Ich glaube, "Ghost Lights" und der Titeltrack haben mir noch gut gefallen und eins von den ruhigeren Stücken, aber ob das jetzt "Boat Song", "The Shore", "Where I Live" oder "The Other Side" war, weiß ich nicht mehr.

    Ich weiß nicht, mittlerweile ist mir das alles auch ein bisschen zu aufgeblasen. Pathos, Pomp, Konzerte mit 'nem ganzen Orchester - ich bin ja total anfällig für so was und einem Antony Hegarty kaufe ich das dann auch voll ab und bin hin und weg... Bei Woodkid fühlt sich das für mich eher an, als ziehe er sich zu große Schuhe an. Und wenn er dann noch mehrmals zum x-minütigen Dauer-Hüpfen auffordert ... ach, Geschmackssache! Vielleicht hat mich das Konzert in Köln einfach nur nachhaltig traumatisiert (oder Woodkid entzaubert?).

    Schlecht wird das Album vermutlich nicht, trotzdem ist mir das Projekt von dem Guten mittlerweile echt zu episch, zu überambitioniert...

    Videos drehen kann er aber, das stimmt.

  4. #4
    I Ate The Lotus Avatar von Driver 8
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    194

    Standard

    Zitat Zitat von herrfoufou Beitrag anzeigen
    Fehlt da nicht ein "The" im Titel?
    Jau, ist mir irgendwie abhanden gekommen. Wird ergänzt.
    Living Well Is The Best Revenge




  5. #5
    Freaky Styley Avatar von Lisn aus dem Eis
    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    3.681

    Standard

    Auf das Album freue ich mich auch schon ziemlich lange! Die drei bekannte Stücke sind meiner Meinung nach alle fantastisch, I Love You lief hier in den letzten Tagen ziemlich oft und die EP schätze ich auch sehr.
    Ich bin natürlich auch immer wieder für Pathos zu haben, ab und an
    Nur The National habe ich hier noch nicht rausgehört. Hören Sie nochmal genau hin, Herr LFB!


  6. #6
    Dem Rhythmus sein Bruder Avatar von CobraBora
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Aschebersch
    Beiträge
    15.813

    Standard

    Ich bin auch ziemlich gespannt auf das Album.
    Was bisher zu hören war, klingt ja sehr vielversprechend.
    Und das prangere ich an.

  7. #7
    Avatar von Velvet Sky
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    3.914

    Standard

    "iron" war 2011 einer meiner lieblingssongs. wenn ich mir "run boy run" und "i love you" anhöre, habe ich aber das gefühl, dass er nur noch variationen von "iron" anbietet. will heißen viel opulenz, wenig substanz. das video zu "iron" sollte man zumindest mal gesehen haben (agyness deyn <3).
    Momentane Lieblinge:
    1. Caribou - Our Love
    2. Scott Walker + Sunn O))) - Soused
    3. Banks - Goddess
    4. Tinashe - Aquarius
    5. Gazelle Twin - Unflesh

  8. #8
    Avatar von herrfoufou
    Registriert seit
    12.12.2012
    Beiträge
    94

    Standard

    Richtig warm möchte ich mit der Platte nicht werden, obwohl mir Pathos und dick aufgetragene Inszenierungen wie hier grundsätzlich nicht missfallen...

    Woodkids Konzept geht mir immer genau dann auf die Nerven, wenn er versucht diesen "Iron"-Effekt zu kopieren. Ob "Run Boy Run", "Ghost Lights" (Korrigiere, hat mir doch nicht gefallen.), "Conquest of Spaces" - mir fehlen da neue Ansätze, Konzept-Album hin oder her.
    "I Love You" finde ich immer noch belanglos und "The Great Escape" klingt so ... offensichtlich. Nach dem humorvollen Intro war mir schon klar, dass das nichts wird. Vermutlich wird das Stück dann die nächste Single mit Bombast-Video. Gedreht in einer endlosen Prärie, mit auf Wölfen reitenden und als Indianer verkleideten Kindern.

    Viel besser gefallen mir dann schon die etwas langsameren Stücke, die mehr in Richtung der EP gehen. "The Shore" und "Where I Live" sind unglaublich schön arrangiert und haben großartige Melodien. Beim "Boat Song" gefallen mir z.B. auch diese verzerrten Synthies im Hintergrund total.
    Mehr von der Sorte und/oder weniger "Iron"-Abklatsch wäre schon schön gewesen.

    Als Konzept/Album geht "The Golden Age" auf, aber das kaschiert eben auch vieles. Unterm Strich bleiben mir vier sehr gute Stücke, der Rest ist bestenfalls Mittelmaß oder gut in Szene gesetzt worden.

    Aber am Ende verhält es sich mit Woodkid und mir wie mit Motten und Licht...

  9. #9
    Avatar von JoseLopez
    Registriert seit
    17.07.2004
    Beiträge
    8.783

    Standard

    Zitat Zitat von Lostflowerboy Beitrag anzeigen
    Als würden The National versuchen, wie Björk zu klingen.
    Oder als würde bei "The Golden Age" versucht, ein klein wenig wie Antony & The Johnsons zu klingen. Zumindest in den ersten 100 Sekunden.
    Zitat Zitat von burnedcake Beitrag anzeigen
    Das rauscht gnadenlos und sehr modern an mir vorbei.

  10. #10
    Dem Rhythmus sein Bruder Avatar von CobraBora
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Aschebersch
    Beiträge
    15.813

    Standard

    Mir geht es ähnlich wie Herrn Foufou, das ist zwar alles nicht schlecht und ziemlich schick, manches sogar sehr gut, aber es fesselt mich nicht über die gesamte Albumlänge hinweg. Wobei mir eher die erste Albumhälfte richtig gut gefällt, aber vielleicht wäre der Efekt auch bei einer anderen Songreihenfolge ähnlich.
    Und das prangere ich an.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk