Seite 46 von 47 ErsteErste ... 36 44 45 46 47 LetzteLetzte
Ergebnis 676 bis 690 von 698

Thema: 2013 - nix ist untergegangen, gehen wir halt weiter ins Kino

  1. #676
    off the road Avatar von Quork
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    419

    Standard

    Die Vermessung der Welt
    Ich liebe ja dieses Buch, aber der Film ist sehr mittelmäßig bis doof. Typisches Buchverfilmungsproblem, dass da die Hälfte fehlt oder ganz holzhammerig umgesetzt wurde, aber dazu kommt noch, dass der Film zuweilen ins lächerlich-klamaukige abdriftet. Tut ihm eher nicht gut. Man hört auf, die Hauptfiguren ernst zu nehmen. Außerdem ist er grässlich bunt (rosa Schnee in den Anden?!) und das alte-Männer-Makeup, das sogar ganz gelungen ist, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es da zwei 30-Jährige (oder so) nicht recht hinbekommen, wie alte Männer zu spielen.

  2. #677
    Avatar von Krautathaus
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    784

    Standard

    Drug War – Johnnie To 8/10
    Byzantium – Neil Jordan 8/10
    Catching Fire – Francis Lawrence 8/10
    Now You See Me – Louis Leterrier 7/10
    Trance – Danny Boyle 7/10
    The Lone Ranger – Gore Verbinsky 6/10
    The Call – Brad Anderson 5/10

  3. #678
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    18.762

    Standard

    Paper Moon: 7/10

    Gestern litt ein wenig die Konzentration, so dass ich diesem Film nicht ganz die Aufmerksamkeit geschenkt habe, die er verdient. Witzige Betrügergeschichte mit einer unglaublichen Tatum O'Neal.


    Lass es, Larry! - Staffel 8: 7/10

    Das war es nun: Acht Staffeln Larry David liegen hinter mir. Die letzte war besser als die doofe sechste, aber wieder schlechter als die sehr gute siebte. Larry zieht für ein paar Monate mit Jeff und Suzie nach New York. Dort richtet er natürlich auch wieder eine Menge Unheil an. Am Ende gipfelt die Staffel in einem Streit mit Michael J. Fox. Über eine neunte Staffel hätte ich nichts - Larry David will ja auch keine ausschließen.
    Neu auf dem USB-Stick:
    Alela Diane - About Farewell
    Fanfarlo - The Sea EP
    Jonathan Wilson - Fanfare
    Die höchste Eisenbahn - Schau in den Lauf Hase
    Burial - Rival Dealer EP
    Ja, Panik - Libertatia

  4. #679
    ain't over 'til the fat lady sings. Avatar von King Bronkowitz
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    19.934

    Standard

    Only God Forgives

    Die Bilder sind natürlich sehr stylish und überwältigend. Leider habe ich das Gefühl, daß der Film nichts als exakt diese Aussage beinhaltet und Ryan Gosling auf einem guten Weg ist, den Titel "Gipsgesicht der Dekade" zu erwerben. In "Drive" war das ja noch ok, in "Place Beyond The Pines" ziemlich egal, aber mittlerweile wird dieser ständige Dackelblick doch reichlich ennuyierend. Je nach Laune ist dieser gewalttätige Designerkack entweder erstaunlich sinnfrei und nervtötend oder halbwegs unterhaltsam. Da ich ihn mir irgendwann nochmal anschauen möchte, bleibe ich halbwegs in der Balance zwischen beiden Polen.

    6/10

    " Gott ist wie eine Sonne: Alle Strahlen führen zu ihm. Jeder geht einen anderen Weg, aber das Ziel ist für uns alle das gleiche, die Liebe. Und in Liebe möchten wir gemeinsam mit euch an diesem Wochenende ein Stückchen Himmel auf Erden erleben."

    http://king-bronkowitz.blogspot.de/



  5. #680
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    18.762

    Standard

    Noch 2013 gesehen, deshalb kein neuer Thread:

    Magnolien aus Stahl: 7/10

    Die Theaterherkunft merkt man diesem Drama um eine Handvoll Frauen in einer Kleinstadt natürlich an. Und so sentimental und rührselig der Film am Ende auch ist - irgendwie hat er mich bekommen. Sally Field und Shirley MacLaine spielen großartig.
    Neu auf dem USB-Stick:
    Alela Diane - About Farewell
    Fanfarlo - The Sea EP
    Jonathan Wilson - Fanfare
    Die höchste Eisenbahn - Schau in den Lauf Hase
    Burial - Rival Dealer EP
    Ja, Panik - Libertatia

  6. #681
    Avatar von Lutz G
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von McDermott Beitrag anzeigen
    Rush



    Alle Erwartungen erfüllt. Bester Motorsportfilm seit "Grand Prix".
    Zitat Zitat von Lutz G Beitrag anzeigen
    Auf den freue ich mich schon tierisch! Bester Motorsportfilm seit "Grand Prix"? Frankenheimers Bilder waren toll - aber der Plot? Genau.
    Rush dürfte der erste gelungene F1-Film (bzw Openwheel - höre ich ein Driven? ) überhaupt sein. Punkto Motorsport allgemein möchte ich nur kurz den grandiosen "The World's Fastest Indian" erwähnt haben, der aber eher ein Roadmovie ist.

    Rush wurde für *mich* gemacht! Was für die meisten Deutschen Fußball ist, war für mich die F1. Wieso war? Weil man das Elend aktuell IMO nicht mehr als die Königsklasse bezeichnen kann (total vermurkstes, überkompliziertes Reglement, Look der Wagen, Tilkes stinklangweilige asphaltwüsten Großparkplätze). Aber mehr dazu wenn ich den Film gesehen habe...

    Und "schon" habe ich mir Rush gestern Abend auf DVD reingezogen... Zu Frankenheimers Grand Prix komme ich auch gleich nochmal

    Wer sich ein wenig mit der F1 Historie auskennt, könnte viel zum Mäkeln finden: Die konstruierte Rivalität zwischen Hunt und Lauda in der Formel 3, oder die teilweise doch ein wenig sehr von der Realität entfernten Off-Kommentare, speziell Monza 1976. Aber der Rest von dem Motorsport-Drama ist derart gut inszeniert, dass man über die kleinen Aussetzer gnädig hinwegsehen kann.
    Daniel Brühl und Chris Hemsworth verkörpern Lauda bzw Hunt perfekt. Gerade Hemsworth hat mich angenehm überrascht.



    Dass Daniel Brühl derart gut ist, die Gestik, Mimik und Sprechweise Laudas perfekt trifft, hab ich erwartet. Das Feeling, die Seele der F1 in den 70s (was ich daaamals (TM) gerade noch so mitbekommen habe) wird grandios eingefangen: Die Gefahr, die Fahrertypen, der Spaß, die Babes - alles meilenweit von der heutigen "Königsklasse" entfernt. Und das ist gut so - auf die Gefahr könnte man aber verzichten, was Rush auch beeindruckend rüber bringt.



    Eigentlich wäre der Streifen für mich, als Motorsport Enthusiast der alten Schule, schon allein wegen der authentischen Ausstattung ein Muss.



    Wenn in Interlagos 1976 die Wagen mit den korrekten großen Lufthutzen am Start stehen, wird einem einfach warm ums Racing-Herz, wenn der Tausendfüssler Tyrrell P34 mit Depailler am Steuer durchs Bild huscht, oder John Watson im Zweikampf mit Hunt The Shunt vorbeirast. Letzteres zeigt Rush sehr geschickt mit Originalaufnahmen, die auf alten TV-Geräten kurz zu bewundern sind.

    Wie genial der 70s Rennzirkus einfangen wurde, merkt man beim Erstellen von Screenshots - die Ergebnisse sind, auch von der Farbgebung her, kaum von den Originalfotos aus meinen alten Büchern zu unterscheiden. Ich ziehe meine Tyrrell Mütze, Ron Howard!



    Nicht unerwähnt bleiben darf der sehr authentische Look Laudas nach dem Unfall, und die großartige Umsetzung seiner Genesung.

    Die Comeback Pressekonferenz war übrigens tatsächlich so fies wie im Film




    "As good as it gets" ist auch die Besetzung mit Alexandra Maria Lara als Laudas Frau.




    Die Rennszenen sind ebenfalls toll inszeniert - zwar gibt es hier und da filmische Klischee-Fehlzündungen, aber dafür wurde kaum CGI eingesetzt, und fast alles mit den Originalboliden (bzw Lookalikes) gedreht!

    Wenn ich mich nicht verhört hab, hat übrigens Kommentatoren Urgestein Heinz Prüller die Rolle des TV-Sprechers in der .de Fassung übernommen. Toll!

    Klasse Film - mit Abstand der beste F1 Movie aller Zeiten - es gibt allerdings so gut wie keine Konkurrenz (Frankenheimers Augenschmaus Grand Prix ist storytechnisch fast ein Totalausfall) - punkto Drehbuch bzw Dialogregie wäre noch etwas Luft nach oben. Die 70s und 80s in der F1 waren derart beeindruckend und mitreißend, dass man nichts, aber auch gar nichts a la Hollywood verbiegen müsste, um einen absoluten Kracher zu inszenieren.

    Jammern auf hohem Niveau - anschaun! Auch für nicht Rennfans sehenswert!

  7. #682
    Serien Junkie Avatar von sunday
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    7.637

    Standard

    Das ist ja ein post in akrischen Dimensionen.
    Muss ich mir unbedingt auch noch ansehen.
    Zitat Zitat von tom toxic
    wer nichts wird, wird virtuell..

  8. #683
    Avatar von Krautathaus
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von Lutz G Beitrag anzeigen
    Klasse Film - mit Abstand der beste F1 Movie aller Zeiten - es gibt allerdings so gut wie keine Konkurrenz (Frankenheimers Augenschmaus Grand Prix ist storytechnisch fast ein Totalausfall) - punkto Drehbuch bzw Dialogregie wäre noch etwas Luft nach oben. Die 70s und 80s in der F1 waren derart beeindruckend und mitreißend, dass man nichts, aber auch gar nichts a la Hollywood verbiegen müsste, um einen absoluten Kracher zu inszenieren.
    Die Rahmenhandlung von Frankenheimers "Grand Prix" ist zu vernachlässigen, aber die Aufnahmen der Rennen sind für mich einen Tick besser, als die von "Rush": man ist als Zuschauer in "Grand Prix" näher am Geschehen, weil nicht so viel geschnitten wird und man dadurch manche Strecken mit dem Fahrer hautnah miterlebt, so nah' wie die Kamera dran ist. Das Bild der Bluray ist zudem hervorragend.

    Was mich an "Rush" hauptsächlich gestört hat, war die Filmmusik von H. Zimmer. Die war mir oft zu schwülstig. Da hatte "Grand Prix" mit Maurice Jarre den besseren Soundtrack.
    Ansonsten kann ich Dir zu allen Ausführungen zustimmen.

  9. #684
    Avatar von Lutz G
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von sunday Beitrag anzeigen
    Das ist ja ein post in akrischen Dimensionen.
    Ich kann da mal als ein nicht 247 Regular hier nur darauf tippen, dass darunter Postings fallen mit mehr als einem Emoticon und zwei Worten

    Zitat Zitat von sunday Beitrag anzeigen
    Muss ich mir unbedingt auch noch ansehen.
    Lohnt sich. Ich muss immer noch an den Film denken, ist schon ein gutes Zeichen. Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass ich auch so oft an die 70s F1 denken muss. Z.B. hab ich ne Eselsbrücke für meinen Pin am Automaten - ich sehe immer zwei 70s Wagen vorbeifahren (bzw deren Startnummern) - Mist - jetzt hab ich mich verraten *g*

  10. #685
    Avatar von Lutz G
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von Krautathaus Beitrag anzeigen
    Die Rahmenhandlung von Frankenheimers "Grand Prix" ist zu vernachlässigen
    Kann ich leider nicht - der Plot ist IMO äußerst schwach...

    Zitat Zitat von Krautathaus Beitrag anzeigen
    aber die Aufnahmen der Rennen sind für mich einen Tick besser, als die von "Rush": man ist als Zuschauer in "Grand Prix" näher am Geschehen, weil nicht so viel geschnitten wird und man dadurch manche Strecken mit dem Fahrer hautnah miterlebt, so nah' wie die Kamera dran ist. Das Bild der Bluray ist zudem hervorragend.
    Absolut - z.B. Frankenheimers Aufnahmen aus Monaco am Anfang sehen auch für heutige Verhältnisse einfach fantastisch aus. Oder gerade - weil es daaamals (TM) eben keine CGI und MTV-Ästhetk gab. Punkto CGI hat sich Howard aber schön zurückgehalten...

    Zitat Zitat von Krautathaus Beitrag anzeigen
    Was mich an "Rush" hauptsächlich gestört hat, war die Filmmusik von H. Zimmer. Die war mir oft zu schwülstig. Da hatte "Grand Prix" mit Maurice Jarre den besseren Soundtrack.
    Ansonsten kann ich Dir zu allen Ausführungen zustimmen.
    Jap - da sehe ich Grand Prix auch vorne - für mich ist Rush punkto Soundtrack eher unauffällig (schön waren einige Ausflüge in die Mukke der damaligen Zeit) - grundsätzlich bin ich auch nicht so der Freund von diesen "tausend Geigen und Pauken" Ergüssen. Aber davon merkte ich wohl eh nicht viel, ich saß einfach nur mit großen Augen vor der Glotze, und bestaunte die wunderschönen Boliden und die authentische Ausstattung (naja und Lara ist auch nicht zu verachten )

  11. #686
    Avatar von Krautathaus
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von Lutz G Beitrag anzeigen
    Jap - da sehe ich Grand Prix auch vorne - für mich ist Rush punkto Soundtrack eher unauffällig (schön waren einige Ausflüge in die Mukke der damaligen Zeit) - grundsätzlich bin ich auch nicht so der Freund von diesen "tausend Geigen und Pauken" Ergüssen. Aber davon merkte ich wohl eh nicht viel, ich saß einfach nur mit großen Augen vor der Glotze, und bestaunte die wunderschönen Boliden und die authentische Ausstattung (naja und Lara ist auch nicht zu verachten )
    "Unauffällig" und "Hans Zimmer" bringe ich selten zusammen. Teils hatte ich schon etwas Probleme die Dialoge zu verstehen. was aber auch am Mix liegen kann.

  12. #687
    Avatar von Lutz G
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von Krautathaus Beitrag anzeigen
    "Unauffällig" und "Hans Zimmer" bringe ich selten zusammen. Teils hatte ich schon etwas Probleme die Dialoge zu verstehen. was aber auch am Mix liegen kann.
    Wenn ich einen McLaren M23 zu Gesicht bekomme, höre und sehe ich nix anderes mehr Das mit dem Mix kam mir auch so vor - mir taten schon die Nachbarn leid, da ich den Film recht spät sah, und lauter machen musste als ich wollte, um die Dialoge zu verstehen. Und ich habe die .de Fassung gesehen, die ich *sehr* empfehlen kann - da kommt Daniel Brühls phänomenale Leistung besonders gut rüber...

    Das mit dem besagten Soundmix scheint eine Unsitte zu sein, die sich immer mehr breitmacht...

  13. #688
    Jadehase Avatar von tenno
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    im magischen Kabuff
    Beiträge
    14.933

    Standard

    hast du ne 5.1-anlage, oder hörst du stereo über die glotze? bei letzterem wird auf dvd meist einfach der sechskanalmix zusammengemantscht, wobei der mittenkanal (der mit dem dialog) natürlich abkackt. auch ich kämpfe zunehmend mit der sprachverständlichkeit, und schreibe das nicht nur meinem alter zu.
    _____________________________
    "Vor dem Bürofenster arbeiten emsige Bauarbeiter. Das setzt mich so unter Leistungsdruck, dass ich einen zweiten Tab im Browser geöffnet hab."

  14. #689
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    18.762

    Standard

    Das ist mittlerweile doch schon ein Problem eines jeden deutschen TV-Films.
    Neu auf dem USB-Stick:
    Alela Diane - About Farewell
    Fanfarlo - The Sea EP
    Jonathan Wilson - Fanfare
    Die höchste Eisenbahn - Schau in den Lauf Hase
    Burial - Rival Dealer EP
    Ja, Panik - Libertatia

  15. #690
    Avatar von MrMister7
    Registriert seit
    27.12.2003
    Beiträge
    27.383

    Standard

    Nicht nur von denen. Die Dialog-Parts klingen auf einer normalen Stereoanlage schon seit längerer Zeit deutlich schwächer. Ich habe auch nur zwei Standboxen und kenne das Problem. Meine Frau regt sich immer leicht auf, wenn ich lauter mache aber sieht dann regelmäßig ein, dass sie sonst auch kaum etwas versteht.
    „Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk