Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 61 bis 72 von 72

Thema: Atoms For Peace - Amok

  1. #61
    unsquare dancer Avatar von Berthold Heisterkamp
    Registriert seit
    22.04.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    22.353

    Standard

    Zitat Zitat von drosophila Beitrag anzeigen
    ich find dieses prinzip der künstlichen verknappung auch scheisse. sollen künstler ihre tracks von mir aus auf "auf 50 stück limitierte schellackplatten!" oder "ein tonband aus dem leder einer seltenen schlange!" herausbringen, ich möchte dann aber gerne noch irgendwo auch einen regulären release für die nicht so supercoolen, die vielleicht auch nicht immer gleich die zeit haben, genau zur richtigen hundertstelssekunde eine bestellung aufzugeben, die aber eben doch auch eine musiksammlung haben und einen tonträger gerne in der hand halten.
    Das
    "I'm beginning to understand myself. But it would have been great to be able to understand myself when I was 20 rather than when I was 82."

    Dave Brubeck

  2. #62
    the heavy heavy monstersound Avatar von drosophila
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    9.166

    Standard

    was ich hingegen ganz sympathisch finde, sind so dinge wie tour-eps. man geht zum konzert und kauft sich da noch eine kleine 7"...

  3. #63
    Straight outta Swampton. Avatar von G. Freeman
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    In a glass case of emotion.
    Beiträge
    20.570

    Standard

    Bei kleinen Bedroom-Labels oder winzigen Mini-Bands ist es leider nicht anders möglich (habe es ja letztes Jahr bei Lieblingsband Money selbst erfahren müssen; umso schöner natürlich, wenn man seine Platten beisammen hat, zudem ging es da um die ganz normale 7") und völlig ok, bei Bands und Künstlern dieser Größenordnung fände ich es ebenso ärgerlich.

    Aber

    Die Platte ist doch bloß Zubrot für Fans. Der Song ist nicht exklusiv und für jeden sonst frei auf dem Album erhältlich, auf jedem erdenklichen Format. Von daher verpasst hier erstmal niemand etwas, wenn es um das Ohr geht.

    Das alte Problem mit Discogs-Preisen ist dann natürlich wieder ein anderes und wirklich ärgerlich. Wie oft ich Mails über meine aktuelle Wantlist bekomme und mit dem Kopf schüttel, was die Preise angeht. Yikes.
    "And I am happy and I am rich and I never die. It doesn't sound like much, but its enough for me."

    Zitat Zitat von Geronimo Röder
    Mein Name ist Geronimo Röder.

  4. #64
    dunkler Gesell Avatar von oasupp
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    in the cupboard above the kitchen sink
    Beiträge
    22.660

    Standard

    Zitat Zitat von G. Freeman Beitrag anzeigen
    Die Platte ist doch bloß Zubrot für Fans. Der Song ist nicht exklusiv und für jeden sonst frei auf dem Album erhältlich, auf jedem erdenklichen Format. Von daher verpasst hier erstmal niemand etwas, wenn es um das Ohr geht.
    vielleicht ist es gerade das, was mich ärgert... diese sinnlosigkeit, dieses reine "mit einer überzogenen aktion seinen stellenwert als anders-als-die-andern-seiender zu manifestieren". den guten losonkel spielen und dabei genau wissen, daß man da keine platte für fans auf den markt wirft, sondern eine wertanlage für schacherer. die fans heiß machen und genau wissen, das 99,9% von ihnen an dieses dingen niemals herankommen werden, alles im dienste einer "aktion" des viralen marketings.

    genug geärgert. drosos statement unterschreibe ich, ebenso eure ausführungen zu mini-bands und toursingles. erstere können halt nur kleine auflagen, da hat man eben pech gehabt, wenn man zu spät ist, und zweitere sind doch ultrafanfreundlich: wer auf ein konzert geht, darf ein kleines goodie mit nach hause nehmen. ich liebe toursingles. bei sowas ist es mir auch egal, ob die hinterher auf discogs millionen kosten, das hat der künstler nicht bewusst forciert.
    People ask me how we are
    We are, I say, mostly lost.

  5. #65
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    18.759

    Standard

    Und er hat es schon wieder geschafft, der Thom Yorke. Auch wenn ich das Gefrickel nicht mehr ganz so spannend finde wie damals, als er mit "Kid A" so langsam angefangen hat, die elektronische Musik zu entdecken. Irgendwie bekommt er mich dann doch. Und der Bass von John Frusciante bereitet den armen Boxen in meinem Auto Schmerzen.
    Neu auf dem USB-Stick:
    Alela Diane - About Farewell
    Fanfarlo - The Sea EP
    Jonathan Wilson - Fanfare
    Die höchste Eisenbahn - Schau in den Lauf Hase
    Burial - Rival Dealer EP
    Ja, Panik - Libertatia

  6. #66
    Eleventh Earl of Mar Avatar von Squonk
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    3.264

    Standard

    Zitat Zitat von JackOfAllTrades Beitrag anzeigen
    Und der Bass von John Frusciante ...
    Früher war mehr Lametta!

    Analog guy in a digital world: Meine Plattensammlung online


  7. #67
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    18.759

    Standard

    Ach, der war doch auch bei den Peppers. Meine natürlich Chad Smith.
    Neu auf dem USB-Stick:
    Alela Diane - About Farewell
    Fanfarlo - The Sea EP
    Jonathan Wilson - Fanfare
    Die höchste Eisenbahn - Schau in den Lauf Hase
    Burial - Rival Dealer EP
    Ja, Panik - Libertatia

  8. #68
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    18.759

    Standard

    1. Before Your Very Eyes... (+)
    2. Default (+)
    3. Ingenue
    4. Dropped (+)
    5. Unless (+)
    6. Stuck Together Pieces (+)
    7. Judge Jury and Executioner (+)
    8. Reverse Running
    9. Amok (+)

    Ist das jetzt eine Supergroup? Oder ist "Amok" eigentlich nicht mehr als Thom Yorkes zweite Solo-Arbeit, diesmal aber mit Zweitband, zu der Bassist Flea (Red Hot Chili Peppers) und Produzent Nigel Godrich gehört? Eigentlich ist es egal, denn das Ergebnis zählt und das besagt: Diese Musik spielt wieder mal ganz oben mit. "Amok" ist so elektronisch wie eben nötig, so analog, wie man es braucht und so gut, wie Radiohead es zuletzt nicht mehr hinbekommen haben.
    Vergleiche mit "The Eraser" von 2006 (ist das schon so lange her?) müssen erlaubt sein. Und hört man sich beide Platten hintereinander an, fällt sofort auf: "Amok" klingt weniger mechanisch, ist mit mehr Leben gefüllt, als Yorkes Solo-Platte. Einen besonders großen Anteil daran dürfte Flea haben. Natürlich ist da Yorkes Falsett-Gesang, natürlich sind da diese mehr oder weniger tanzbaren Schlagzeug- und Percussion-Elemente. Aber die Bassläufe, diese Bassläufe! Sie geben den Stücken sowohl Halt als auch Groove. Zum Beweis höre man sich nur "Dropped" an, oder den Opener "Before Your Very Eyes..." und ganz besonders "Stuck Together Pieces". Das ist unglaublich, das ist der Wahnsinn.
    Und dann gibt es da diese kleinen Spielereien, die "Amok" eben doch zu einem besonderen Album machen, das selbst für Leute, die mit Electronica nicht viel anfangen können (also mich), interessant macht. Die surrenden Synthesizer-Sounds im Opener, die eine Hektik erzeugen, die von Yorkes lang gezogenem Gesang konterkariert werden, die Art, wie Yorke das "I laugh now" in "Default" trotzig ins Mikro nölt, dieser Regentropfen-Sound in "Ingenue", die Art, wie "Dropped" am Ende vollkommenden aus dem Ruder läuft, der sich steigernde Songaufbau in "Unless", die Akustik-Gitarre in "Judge Jury and Executioner" und im Titeltrack "Amok" sitzt Yorke gar wieder am Klavier. Das Debüt-Album von Atoms for Peace ist zwar kein Meisterwerk, aber eine sehr gute Platte. Gerne mehr. 8/10
    Neu auf dem USB-Stick:
    Alela Diane - About Farewell
    Fanfarlo - The Sea EP
    Jonathan Wilson - Fanfare
    Die höchste Eisenbahn - Schau in den Lauf Hase
    Burial - Rival Dealer EP
    Ja, Panik - Libertatia

  9. #69
    Other instruments Avatar von Lostflowerboy
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    16.166

    Standard


  10. #70
    freibeuter Avatar von faxefaxe
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    20.558

    Standard

    Ich teile da vieles nicht, aber die Wertung ist ja ok
    Zitat Zitat von overdressed0306 Beitrag anzeigen
    wann hört ihr eigentlich musik? irgendwie sind immer alle online in diesen foren...

  11. #71
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    18.759

    Standard

    Willst du drüber reden?
    Neu auf dem USB-Stick:
    Alela Diane - About Farewell
    Fanfarlo - The Sea EP
    Jonathan Wilson - Fanfare
    Die höchste Eisenbahn - Schau in den Lauf Hase
    Burial - Rival Dealer EP
    Ja, Panik - Libertatia

  12. #72
    freibeuter Avatar von faxefaxe
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    20.558

    Standard

    Bast scho!

    Erwähnt werden sollte noch, dass Atoms for Peace live dann 10/10 ist.
    Zitat Zitat von overdressed0306 Beitrag anzeigen
    wann hört ihr eigentlich musik? irgendwie sind immer alle online in diesen foren...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk