Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15 23 24 25
Ergebnis 361 bis 373 von 373

Thema: Album des Tages

  1. #361
    In and out of consciousness. Avatar von driven by excess
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    2.299

    Standard



    Danke für den Tipp an sheer und dröselchen. Und an oasupp fürs Posten der Rezension von laut.de, welche letztendlich bei mir dazu geführt hat, in "Mi Scusi" und "Come Up And See Me" nochmals genauer reinzuhören.
    I'll stop wearing black when they make a darker colour.

  2. #362
    In and out of consciousness. Avatar von driven by excess
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    2.299

    Standard



    Verglichen mit dem, was Spencer Krug bislang so veröffentlicht hat, ein sehr intimes und direktes Album, so sehr, dass es manchmal fast weh tut.
    I'll stop wearing black when they make a darker colour.

  3. #363
    In and out of consciousness. Avatar von driven by excess
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    2.299

    Standard

    Connan Mockasin - Caramel



    ein Verrückter
    I'll stop wearing black when they make a darker colour.

  4. #364
    Der Untergang des Abendlandes Avatar von King Bronkowitz
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    21.469

    Standard



    Kim Salmon and the Surrealists: s/t

    Zu unrecht vergessene Band aus den 80ern/90ern. Feiner australischer 70's- Stooges- Rock

    "Please allow me to adjust my pants
    So that I may dance the good time dance
    And put the onlookers and innocent bystanders into a trance"

    http://king-bronkowitz.blogspot.de


  5. #365
    Straight outta Swampton. Avatar von G. Freeman
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    Myrtle Avenue.
    Beiträge
    21.743

    Standard

    Nicht des Tages, eher der Woche, vielleicht des Monats. Derzeit brauche ich Musik, die mich wieder beruhigt, mich auf den Boden zurückholt; jedoch eher von noch weiter unten. Ich bin froh, wenn ich überhaupt Boden habe. Ergibt das Sinn? Muss ja auch nicht. "S. Maharba" ist so ein typisches Freeman-Album, wenn ich/man will. Beattape mit knarzenden, knackenden Beats, uralten Samples, lasziv-träge, irgendwie untergangen, von einem Typen, der lieber in Ruhe gelassen werden will, als die große Bühne zu suchen. Inklusive Verwurstung des großen "I Go To Sleep", das ich in der Anika-Version so sehr verehre, dass es schmerzt.

    S. Maharba - s/t







    "And I am happy and I am rich and I never die. It doesn't sound like much, but its enough for me."

    Zitat Zitat von Geronimo Röder
    Mein Name ist Geronimo Röder.

  6. #366
    das vergessene Pferd Avatar von burnedcake
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    some say Greenland, some say Mexico
    Beiträge
    4.957

    Standard

    Die ersten beiden Tracks find ich gerade mal sehr großartig, danke freeman!
    power to the powerchords

    Zitat Zitat von MrMister7 Beitrag anzeigen
    Das schafft auch nicht jeder.
    derzeit verstört durch
    Har Mar Superstar * Muddy Waters * Allah Las * Sonido Gallo Negro * Fleetwood Mac * Dan Sartain * The Frights


  7. #367
    Eleventh Earl of Mar Avatar von Squonk
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    3.502

    Standard

    Ich brauche irgendwann mal eine Lektion von euch "what knarzing is good for", aber davon abgesehen gefällt es mir auch sehr gut.
    Früher war mehr Lametta!

    Analog guy in a digital world: Meine Plattensammlung online


  8. #368
    Straight outta Swampton. Avatar von G. Freeman
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    Myrtle Avenue.
    Beiträge
    21.743

    Standard

    Zitat Zitat von burnedcake Beitrag anzeigen
    Die ersten beiden Tracks find ich gerade mal sehr großartig, danke freeman!
    Super gerne.

    Zitat Zitat von Squonk Beitrag anzeigen
    Ich brauche irgendwann mal eine Lektion von euch "what knarzing is good for", aber davon abgesehen gefällt es mir auch sehr gut.
    Yeeha.
    "And I am happy and I am rich and I never die. It doesn't sound like much, but its enough for me."

    Zitat Zitat von Geronimo Röder
    Mein Name ist Geronimo Röder.

  9. #369
    Straight outta Swampton. Avatar von G. Freeman
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    Myrtle Avenue.
    Beiträge
    21.743

    Standard

    Aktueller Beattape-Favorit. Suffy will wieder und hat Torky Tork im Schlepptau; die gemeinsame Sache schimpft sich Carpet Patrol und ist feine Beatware auf Melting Pot. Die können nicht anders als gut und Suff Daddy bleibt einer der besten aus diesem Deutschland.

    Carpet Patrol - s/t







    "And I am happy and I am rich and I never die. It doesn't sound like much, but its enough for me."

    Zitat Zitat von Geronimo Röder
    Mein Name ist Geronimo Röder.

  10. #370
    Straight outta Swampton. Avatar von G. Freeman
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    Myrtle Avenue.
    Beiträge
    21.743

    Standard

    The Caretaker - An Empty Bliss Beyond This World

    Das haut mich dann doch gerade wieder um. Nicht auf die punchy Bud-Spencer-Weise, eher zwei Trenchcoat-Dudes, die mich freundlich aber bestimmt an den Armen greifen und wortlos nach draußen begleiten. Widerstand zwecklos. Fragile, detailverliebte Field-Recording/Ambient-Festtafel, traurig genug, um dem Freitag wie die meisten enden zu lassen, "crafty" genug (ja nun, wie sagt man das jetzt), gewusst eben, bewusst von mir aus, gekonnt, um dem ganzen etwas neues zu geben. Ganz und gar groß.



    "And I am happy and I am rich and I never die. It doesn't sound like much, but its enough for me."

    Zitat Zitat von Geronimo Röder
    Mein Name ist Geronimo Röder.

  11. #371
    Dem Rhythmus sein Bruder Avatar von CobraBora
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Aschebersch
    Beiträge
    15.968

    Standard

    Kannte ich noch gar nicht. Ähnlich verspult wie The Amorphous Androgynous, nur mehr "ambient". Gar nicht schlecht, aber brutal mit Vinylgeräuschen unterlegt.
    Und das prangere ich an.


  12. #372
    Straight outta Swampton. Avatar von G. Freeman
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    Myrtle Avenue.
    Beiträge
    21.743

    Standard Kero Kero Bonito - Intro Bonito

    Abgefahren, aber überraschend stilsicher. Angemessen knallbunte Japano-Pop-Kompanie aus London, schwer melodiös, "arschcool", versetzt mit Super-Mario- und RPG-Sampels sowie genug Oldskool-Attitüde. Gefällt.



    https://soundcloud.com/kerokerobonito/sets/intro-bonito
    "And I am happy and I am rich and I never die. It doesn't sound like much, but its enough for me."

    Zitat Zitat von Geronimo Röder
    Mein Name ist Geronimo Röder.

  13. #373
    Dem Rhythmus sein Bruder Avatar von CobraBora
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Aschebersch
    Beiträge
    15.968

    Standard

    Schräg, macht aber richtig Spaß!
    Und das prangere ich an.


Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk