Seite 104 von 104 ErsteErste ... 4 54 94 102 103 104
Ergebnis 1.546 bis 1.555 von 1555

Thema: Hier gehts um Politik und Wirtschaft

  1. #1546
    Zürgelbaum Avatar von tenno
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    am Unzugänglichkeitspunkt
    Beiträge
    17.178

    Standard

    ich gebe dem back door man nicht allzuhäufig recht, aber hier dann doch, und fast uneingeschränkt.
    _____________________________
    Ich habe übrigens erfunden, was man gegen Handybenutzer unternehmen kann, die in öffentlichen Verkehrsmitteln unmittelbar neben einem sitzen. Man geht ganz nah ran und sagt: „Komm zurück ins Bett, mir ist kalt.“ (Harry Rowohlt)

  2. #1547
    Moderator Avatar von zickzack
    Registriert seit
    21.02.2003
    Ort
    Near by
    Beiträge
    12.994

    Standard

    Zitat Zitat von faxefaxe Beitrag anzeigen
    Weißt Du schon
    Oh, du hast den vorherigen Text editiert. Zu dem hatte ich schon eine Antwort geschrieben, aber dann verworfen.

    Und dann noch das, was Back Door Man sagt.
    Zitat von Volker Pispers
    Was glauben Sie, was in diesem Land los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?

  3. #1548
    freibeuter Avatar von faxefaxe
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    22.335

    Standard

    naja. Bestimmte Ziele zu wollen (für mich zum Beispiel: Atomausstieg und Mindestlohn) und dann, wenn sie von einer Bundesregierung realisiert werden, sich unwohl zu fühlen und zu argumentieren, dass es ja aus den falschen Gründen passiert sei (keine Herzensangelegenheit!) finde ich typische Internetargumentation (damit meine ich diese absolute Rechtbehabenwollen, egal wie die Welt aussieht). Beides gute Entscheidungen, und vor allem der Atomausstieg durchaus mutig. Es gibt ja auch das Klischee, dass die großen Konzerne die Politik bestimmen. RWE und Eon sehen das vermutlich anders. Der Atomausstieg war kein Durchlavieren und kein Aussitzen, sondern eine sehr entschiedene, epochale Entscheidung. Das kann ich anerkennen, ohne dieses "ja, aber". Und auch der Mindestlohn war eine gute Entscheidung.
    Aussitzen gibt es doch vor allem in der Finanzkrise und da habe ich noch nicht viel bessere Vorschläge gehört.
    Zitat Zitat von overdressed0306 Beitrag anzeigen
    wann hört ihr eigentlich musik? irgendwie sind immer alle online in diesen foren...

  4. #1549
    Zürgelbaum Avatar von tenno
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    am Unzugänglichkeitspunkt
    Beiträge
    17.178

    Standard

    Zitat Zitat von faxefaxe Beitrag anzeigen
    naja. Bestimmte Ziele zu wollen (für mich zum Beispiel: Atomausstieg und Mindestlohn) und dann, wenn sie von einer Bundesregierung realisiert werden, sich unwohl zu fühlen und zu argumentieren, dass es ja aus den falschen Gründen passiert sei (keine Herzensangelegenheit!) finde ich typische Internetargumentation (damit meine ich diese absolute Rechtbehabenwollen, egal wie die Welt aussieht). Beides gute Entscheidungen, und vor allem der Atomausstieg durchaus mutig.
    ich bin durchaus zufrieden mit dem atomausstieg (beim mindestlohn bin ich gespalten, ob da mittelfristig nicht mehr schaden als nutzen ist), aber hier geht es um die frage, auf welche weise politische prozesse stattfinden. bestimmt hat niemand die merkel wegen des atomausstiegs gewählt. das ist im einzelfall sicher als mutig und richtig zu bezeichnen, aber auf strecke weiß doch so langsam niemand mehr, wofür die CDU steht (abgesehen davon, dass mittlerweile so ziemlich jede größere partei im bundestag die SPD ist), und kann die entscheidungsfindung auch nicht mehr nachvollziehen. das erinnert mich alles an diese gusseiserne kirchentagsharmonie, bei der alle ernsthaften konflikte in hinterzimmern ausgetragen werden, damit vorne alle "danke für diesen guten morgen" singen können.
    aus gesprächen weiß ich, dass viele leute es durchaus als angenehm empfinden, auf diese weise nicht mehr mit politik behelligt zu werden; aber in meinen augen lässt es allmählich die standleitung zwischen souverän und volksvertretung koorodieren.
    _____________________________
    Ich habe übrigens erfunden, was man gegen Handybenutzer unternehmen kann, die in öffentlichen Verkehrsmitteln unmittelbar neben einem sitzen. Man geht ganz nah ran und sagt: „Komm zurück ins Bett, mir ist kalt.“ (Harry Rowohlt)

  5. #1550
    Other instruments Avatar von Lostflowerboy
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    17.868

    Standard

    Hmmm, einerseits vollkommen zu Recht die Entkernung der CDU bedauern und andererseits zumeist in der ersten Reihe stehen, wenn CSU, AfD und FDP für ihre diesbezügliche Verweigerungshaltung medial niedergemäht werden, das finde ich widersprüchlich. Die CDU unter Merkel ist eben jene, die der Zeitgeist noch zulässt, von daher macht sie ihre Sache durchaus gut. Werden auch mal wieder bessere Zeiten kommen.

  6. #1551
    freibeuter Avatar von faxefaxe
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    22.335

    Standard

    Das stimmt schon, als CDUler würde ich vielleicht auch so argumentieren, wenn mir eine bestimmte Programmatik am Herzen liegt. (das war noch Anschluss an tenno)

    Aber mir scheint, dass das genau das ist, was die Mehrheit der Wähler bei uns will. Ich sehe keine breite, latente Unzufriedenheit oder den Wunsch nach klarerer Kante (was vermutlich auch an einer gewissen Agendamüdigkeit lag).

    wenn die Merkel knallharte CDU-Positionen durchziehen würde, wären die meisten, die ihren Stil beklagen, vermutlich nicht zufriedener. (und andersrum wird die SPD nicht dafür belohnt, dass sie ihre Positionen in der Großen Koalition recht gut umgesetzt hat).
    Zitat Zitat von overdressed0306 Beitrag anzeigen
    wann hört ihr eigentlich musik? irgendwie sind immer alle online in diesen foren...

  7. #1552
    Zürgelbaum Avatar von tenno
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    am Unzugänglichkeitspunkt
    Beiträge
    17.178

    Standard

    ich möchte schon unterscheiden, ob ich mit der programmatik der CDU nicht zufrieden bin (was mir ja die wahl eher erleichtern würde), oder generell die stirn über die art und weise runzle, mit der hier momentan die politischen themen verhandelt werden. kante zeigen im moment nur die ränder, und das macht mir sorgen.
    _____________________________
    Ich habe übrigens erfunden, was man gegen Handybenutzer unternehmen kann, die in öffentlichen Verkehrsmitteln unmittelbar neben einem sitzen. Man geht ganz nah ran und sagt: „Komm zurück ins Bett, mir ist kalt.“ (Harry Rowohlt)

  8. #1553
    freibeuter Avatar von faxefaxe
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    22.335

    Standard

    Mir ist noch etwas unklar, was Du genau willst.
    Die gefällt nicht, wie die politischen Themen verhandelt werden? Griechenland?
    Und da willst Du mehr Kante? (Liegt wahrscheinlich an mir, aber den letzten Beitrag habe ich wirklich nicht verstanden)

    mir scheint, dass die Zeit der großen ideologischen Auseinandersetzungen bei uns zuende gegangen ist. Ob es daran liegt, dass die Welt komplexer geworden ist und es keine einfachen Lösungen gibt? Oder an der Merkel, die alles wegmoderiert? Oder am Internet? Ich weiß es nicht.
    Zitat Zitat von overdressed0306 Beitrag anzeigen
    wann hört ihr eigentlich musik? irgendwie sind immer alle online in diesen foren...

  9. #1554
    Zürgelbaum Avatar von tenno
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    am Unzugänglichkeitspunkt
    Beiträge
    17.178

    Standard

    Zitat Zitat von faxefaxe Beitrag anzeigen
    mir scheint, dass die Zeit der großen ideologischen Auseinandersetzungen bei uns zuende gegangen ist. Ob es daran liegt, dass die Welt komplexer geworden ist und es keine einfachen Lösungen gibt? Oder an der Merkel, die alles wegmoderiert? Oder am Internet? Ich weiß es nicht.
    damit hast du sicherlich recht. und abgesehen von welt, komplexität und internet (an denen wir eh nicht viel ändern können) kann man sicherlich auch nicht merkel allein für ihre wegmoderation verantwortlich machen, weil wie gesagt die breite masse der wähler das ja vordergründig honoriert. nur dass diese scheinbar so breite masse ja immer schmaler wird (siehe wahlbeteiligung in bremen letztens), und in meiner persönlichen wahrnehmung sich allerorten eine diffuse unzufriedenheit breitmacht, die sich als weit geöffnetes scheunentor für populisten aller art erweist. lösungen hab ich auch keine; die merkelei ist da nur ein mosaikstein. aber vielleicht sollte man sich trotzdem bewusster werden, dass man sich mit der harmoniesoße langfristig keinen gefallen tut.
    _____________________________
    Ich habe übrigens erfunden, was man gegen Handybenutzer unternehmen kann, die in öffentlichen Verkehrsmitteln unmittelbar neben einem sitzen. Man geht ganz nah ran und sagt: „Komm zurück ins Bett, mir ist kalt.“ (Harry Rowohlt)

  10. #1555
    freibeuter Avatar von faxefaxe
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    22.335

    Standard

    Bislang machen sich Populisten ja nicht wirklich breit. Obwohl wir vielerorts erstmals wieder viele Flüchtlinge haben, obwohl in Griechenland zig Milliarden im Feuer stehen, es ja eine terroristische Bedrohung gibt etc sehe ich - außer in Internetforen - im echten Leben eigentlich sehr wenig übertriebene Aufregung oder große Unzufriedenheit. Gegen-Pegida waren am Ende überall mehr als Pegida. (von der ganzen Argumentation nehme ich mal einfach Ostdeutschland aus, da gibt es fiese Landstriche).

    Insgesamt sind die Leute ja unpolitischer geworden. Ich glaube, Merkel ist da eher Symptom als Ursache. Mein Sohn geht auf die selbe Schule wie ich damals. Wenn ich mir anschaue, was wir damals gemacht haben (Friedensbewegung, Wackersdorf, Antifa, Schülerzeitung, Waldsäuberungen und was weiß ich) und sehe, wie unpolitisch das heute bei denen ist, muss ich immer aufpassen, dass ich nicht in ein "wir damals…" verfalle. Aber so ist wahrscheinlich jede Zeit anders. Insofern glaube ich halt, dass auch Merkels Stil heute seine Berechtigung hat.
    Zitat Zitat von overdressed0306 Beitrag anzeigen
    wann hört ihr eigentlich musik? irgendwie sind immer alle online in diesen foren...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk