Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Thema: Und, wie war's?

  1. #61
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    19.197

    Standard

    Nachtrag zu Fifa:

    Das Momentum ist ein Arsch. Auch wenn EA Sports es immer wieder gerne bestreitet, ein bisschen seltsam ist es ja schon, dass man, wenn es mal nicht so gut läuft, gerne auch schon mal in der 90. Minuten das Gegentor kassiert, gerne mal den Pfosten trifft und der Computer manchmal (trotz manuellen Umschaltens) den aktiven Spieler seltsam auswählt. Gerade in der Verteidigigung macht man so gerne mal ein Loch in den Abwehrriegel.
    Zuletzt gekauft:
    Joy Division - Unknown Pleasures || Marillion - Misplaced Childhood || Talk Talk - Sprit of Eden
    Neil Young - Harvest Moon || Nathaniel Rateliff - Falling Faster Than You Can Run || Hiss Golden Messenger - Bad Debt
    Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra - Fuck Off Get Free We Pour Light On Everything || Föllakzoid - II || Dan Bodan - Hunger Games (Single)
    Cheatahs - Cheatahs
    || Sun Kil Moon - Benji || Temples - Sun Structures

  2. #62
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    19.197

    Standard


    Call of Duty: Modern Warfare 2


    Ja, es gibt sie, die guten Momente in der Solo-Kampagne von "Modern Warfare 2". Man schleicht durch Schnee und Wüste, kämpft auf einer Bohrinsel und sieht, wie das Weiße Haus in Schutt und Asche gelegt wurde.

    Und irgendwie ist ja auch die moralisch fragwürdige Flughafenmission etwas "Besonderes". Wohl noch nicht in einem Videospiel wurde man als "Guter" so hin- und hergerissen. Tatenlos muss man zusehen, wie die Gruppe von Terroristen, in die man geschleust wurde, alle Menschen in einem Flughafen massakriert, egal, ob es sich um Zivilisten handelt oder nicht. Das ist schon hart und man hat mehr als nur ein mulmiges Gefühl.

    Doch es gibt auch die Nerv-Missionen. Die erste Favela-Mission etwa, in der man sich von Trigger zu Trigger vorarbeitet und von allen Seiten beschossen wird. Try and Error heißt die Devise - und ist für ein Spiel dieser Klasse einfach nur peinlich.

    Die Inszenierung ist wieder gelungen - aber auch sie wirkt wie ein Aufguss der ersten Teils. Da wäre meiner Meinung nach mehr drin gewesen. Das gilt leider für das gesamte Spiel. Ein Actionfeuerwerk ist es ja. Aber eines, das auch ein paar Macken hat.

    7/10
    Zuletzt gekauft:
    Joy Division - Unknown Pleasures || Marillion - Misplaced Childhood || Talk Talk - Sprit of Eden
    Neil Young - Harvest Moon || Nathaniel Rateliff - Falling Faster Than You Can Run || Hiss Golden Messenger - Bad Debt
    Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra - Fuck Off Get Free We Pour Light On Everything || Föllakzoid - II || Dan Bodan - Hunger Games (Single)
    Cheatahs - Cheatahs
    || Sun Kil Moon - Benji || Temples - Sun Structures

  3. #63
    Straight outta Swampton. Avatar von G. Freeman
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    Myrtle Avenue.
    Beiträge
    21.372

    Standard

    Bioshock Infinite

    Ich bin echt sprachlos. Welch Mindfuck.

    "And I am happy and I am rich and I never die. It doesn't sound like much, but its enough for me."

    Zitat Zitat von Geronimo Röder
    Mein Name ist Geronimo Röder.

  4. #64
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    19.197

    Standard

    Nachtrag zu Fifa 13

    Die einstige Topwertung senke ich ab auf 6/10. Denn spielt man das Spiel auf einem der beiden höheren Schwierigkeitsgrade, dann fällt immer mehr auf, dass die CPU einen an der Nase herumführt. Spiele gegen Top-Teams gewinnt man oft, wenn auch knapp. Spiele gegen Abstiegskandidaten werden dann gerne mal verloren, obwohl man über ein Dutzend Chancen hat (von denen fast immer zwei an Pfosten oder Latte landen) und der Gegner nur ein oder zwei. Die Torhüter der schwachen Teams wachsen über sich hinaus und selbst Graupenspieler dribbeln plötzlich auf dem Niveau eines Lionel Messi. Seit dem letzten Patch, der eigentlich nur das Spiel stabiler machen sollte, habe ich das Gefühl, dass der Gegner Fußball mit Handball verwechselt. Oft landen eigene Torschüsse in den Abwehrreihen des Gegners, der irgendwie noch ein Bein in die Flugbahn des Balles geworfen hat. Die CPU verteidigt mit Mann und Maus am Strafraum. Die eigene Abwehr ist hingegen oft löchrig wie ein Schweizer Käse. Ebenfalls unfair: Während der Gegner bei Rückstand in den letzten fünf bis zehn Minuten des Spiels Druck machen kann, gelingt mir das trotz Taktik- und Spielstiländerungen nicht. "Fifa 13" ist mittlerweile von der PS3 verschwunden. Damit schone ich meinen Blutdruck und auch den Controller...
    Zuletzt gekauft:
    Joy Division - Unknown Pleasures || Marillion - Misplaced Childhood || Talk Talk - Sprit of Eden
    Neil Young - Harvest Moon || Nathaniel Rateliff - Falling Faster Than You Can Run || Hiss Golden Messenger - Bad Debt
    Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra - Fuck Off Get Free We Pour Light On Everything || Föllakzoid - II || Dan Bodan - Hunger Games (Single)
    Cheatahs - Cheatahs
    || Sun Kil Moon - Benji || Temples - Sun Structures

  5. #65
    Time Travelling User Avatar von JackOfAllTrades
    Registriert seit
    23.10.2003
    Ort
    Mechernich
    Beiträge
    19.197

    Standard

    S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl

    Es war eines der meisterwarteten Spiele der 00er-Jahre. Doch war es auch so genial, wie die Spielemagazine behaupteten? Die Antwort ist: Teilweise ja, teilweise nein. Denn "Stalker" macht es dem Spieler nicht einfach. Und um es gleich zu sagen: Ich habe es auch nicht zu Ende gespielt.
    Bereits der Anfang ist schwer. Man wird hineingeworfen in die trostlose Welt rund um den Reaktor in Tschernobyl. Diese Trostlosigkeit sieht dafür aber richtig gut aus. Die ersten Aufträge hat man schnell erhalten, entweder vom Händler vor Ort oder von den Soldaten in dem kleinen Dorf, in dem man aufwacht. Doch verlässt man das Lager, erfährt man schnell, dass es einfach nur gefährlich ist, sich durch die Welt von Stalker zu bewegen. Soldaten patroullieren auf dem Weg. Mutierte Wildschweine, Hunde und sonstiges Getier haben keine Lust aufs Apportieren. Und Banditen haben die Häuser im Startgebiet besetzt. Fremden gegenüber erweisen sie sich, freundlich gesagt, als eher abweisend. Und dann sind da noch die Anomalien. Radioaktiv verseuchte Bereiche, die bei Betreten sehr schmerzhaft sind. Wie gesagt: Es ist eine trostlose Welt.
    Diese Trostlosigkeit hat dann auch dazu geführt, dass ich gleich drei oder vier Versuche brauchte, um wirklich weiterspielen zu wollen. Doch ist man einmal bis ins zweite Gebiet vorgedrungen, macht "Stalker" Spaß, und das stundenlang. Doch nach etwas zwei Dritteln der Spielzeit war ich es leid. Ständlige Lauferei, manchmal sogar bis zum Startgebiet zurück, nerven. Heute ist das nicht mehr zeitgemäßg, aber selbst 2007, als "Stalker" erschien, war es eine Qual. Das kann dann auch die brillante Atmosphäre nicht mehr aufbessern. Und so habe ich es nur bis fast vor den verseuchten Atomreaktor vor Tschernobyl geschafft. Ich habe spannende Kämpfe erlebt, in denen mir nicht nur einmal die Munition ausgegangen ist. Ich habe gegen Banditen, Tiere und sogar seltsame Monster gekämpft. Ich habe Gebäude und ganze Gegenden gesäubert, bin verstrahlt worden und habe die Strahlenkrankheit mit Wodka bekämpft. Nur ein blödes Fahrrad oder einen Tretroller, also irgendwas, das mich schneller fortbewegen lässt, das habe ich nicht gefunden. Schade. 6/10
    Zuletzt gekauft:
    Joy Division - Unknown Pleasures || Marillion - Misplaced Childhood || Talk Talk - Sprit of Eden
    Neil Young - Harvest Moon || Nathaniel Rateliff - Falling Faster Than You Can Run || Hiss Golden Messenger - Bad Debt
    Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra - Fuck Off Get Free We Pour Light On Everything || Föllakzoid - II || Dan Bodan - Hunger Games (Single)
    Cheatahs - Cheatahs
    || Sun Kil Moon - Benji || Temples - Sun Structures

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk